Wie verbindet man den WP-Pin (Write Protect) eines EEPROMs?

This post is also available in: enEnglish (Englisch)

Normalerweise solltest du den WP-Pin mit GND verbinden. Dadurch wird der Schreibschutz abgeschaltet und du kannst im EEPROM sowohl lesen wie auch schreiben.

Der WP-Pin ist bei allen 24xx-EEPROMs active-high, d.h. der Schreibschutz wird aktiviert, wenn der WP-Pin mit VCC verbunden wird (z.B. mit 3.3V). Sieh dir für mehr Informationen das Datenblatt deines EEPROMs an, z.B. das AT24CS04-Datenblatt. Der WP-Pin ist bei allen 24xx-EEPROMs gleich, unabhängig vom Hersteller des Chips.

Falls du den Schreibschutz aktivieren möchtest, um das versehentliche Überschreiben der Daten im EEPROM zu verhindern, verbinde den WP-Pin entweder mit einem Mikrocontroller oder mit einer externen Logikschaltung. Denke daran, dass du den EEPROM ersteinmal mit Daten beschreiben musst, und dafür muss der WP-Pin low sein, d.h. mit GND verbunden.

Das Folgende Bild zeigt einen EEPROM in KiCAD, dessen Pins so verbunden wurden, dass man den Speicher sowohl lesen wie auch schreiben kann.